Klaus Schwab

Der Netzwerker der Welt


Viel Lebenserfahrung und ausserordentlicher Erfolg: Klaus Schwab hat wie kein anderer die Entscheidungsträger der Welt zusammengebracht. Das von ihm gegründete World Economic Forum ist heute eine feste Grösse in den Kalendern vieler Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Schwab, dessen Schulzeit noch in den zweiten Weltkrieg fiel, ist überzeugt, dass es besser ist, wenn die Mächtigen der Welt miteinander reden als wenn sie es nicht tun.

Anlässlich der Verleihung des „Weltwirtschaftlichen Preises 2018“ durch das Kiel Institute for the World Economy votierte er auch sehr engagiert für den europäischen Einheitsgedanken. Man dürfe die europäischen Gemeinsamkeiten nicht einem kurzfristigen und eigennützigen Denken opfern, warnte er. Es gelte die bestehende Wertegemeinschaft für künftige Generationen zu erhalten, auch und gerade angesichts der durch die vierte industrielle Revolution erfolgenden Umbrüche wirtschaftlicher und sozialer Art. Europa werde sonst eine wirtschaftliche Randerscheinung und eine einflusslose politische Bagatelle.

 
 

©2019 SEF.

Erarbeitet in Kooperation mit Logo Kalaidos Fachhochschule Schweiz - Die Hochschule für Berufstätige

Eidgenössisch genehmigte Fachhochschule